Sep
20
Marlene in der Chefkoch-Küche mit Bananen in der Hand

Chefkoch auf Tinder unterwegs… ♥

Ja, klingt seltsam – aber ist es gar nicht. Welche Plattform bietet sich nicht an, um mit guten Rezepten auf sich aufmerksam zu machen? Warum nicht auf Tinder? Weil viele denken, es dreht sich alles NUR um DAS EINE? Stimmt nicht! Wir haben es ausprobiert und viele nette Matches gehabt und tolle virtuelle Gespräche geführt. Fast zu schade, dass Marlene nicht zu „daten“ war. Doch wer ist Marlene? Sie war unser Gesicht für die Guerilla Kampagne von Chefkoch auf Tinder. Diese natürliche Schönheit brachte uns innerhalb von wenigen Stunden mehr als 2.500 Likes ein. Faszinierend 😆. Fast eifersüchtig war das weibliche Chefkoch-Kollegium bei solch einem großen Interesse an Marlene… 😍

Aber warum gerade Tinder?

Tinder ist mit mehr als 2 Millionen Nutzern (Stand: Januar 2015, Quelle: statista) in Deutschland eine der bekanntesten Dating-Plattformen. Dabei wird die App nicht nur für Dates und die große Liebe genutzt, sondern auch gerne bei Reisen um die Welt und für das generelle Knüpfen von neuen Bekanntschaften. Tinders kommerzielle Zielgruppe sind Frauen und Männer zwischen 25 und 34 Jahren – das sind rund 41% der aktiven Nutzer weltweit (Stand: 1. Halbjahr 2015, Quelle: statistia).
Also wenn nicht auf Tinder – wo dann?

Hinter den Kulissen!

Chefkoch.de versorgt mittlerweile mehr als 19 Millionen Unique User mit Rezepten aller Art. Erstellt durch eine seit 19 Jahren bestehende Community von Kochbegeisterten, welche unsere Rezeptdatenbank täglich wachsen lässt. Status Quo der Anzahl: 312.914 Rezepte (Stand: September 2017). Dabei gibt es nicht nur für jeden Geschmack das passende Gericht – sondern auch für jede Gelegenheit, z.B. für das Gericht beim ersten Date mit der zukünftigen großen Liebe?

Genau für diese Gruppe – die liebeshungrigen Männer und natürlich auch Frauen haben wir eine eigene Rubrik im Chefkoch Magazin „Dating & Liebe“ geschaffen. Gefüllt mit Tipps und Tricks für das erste Date, das erste gemeinsame Essen mit den Freunden bis zum Candle Light Dinner für Turteltauben. Aber zurück zu Tinder 😍 – denn über Tinder wollen sich nach Liebe und Freundschaften Suchende schließlich kennenlernen!
Für die Kampagne wurde im Vorfeld eine eigene Profilseite auf Facebook erstellt. Marlene Koch erhielt ein fiktives Alter, das natürlich zu der Milliennials-Zielgruppe auf Tinder passte, es wurden Interessen verknüpft und Freundschaften geschlossen.

Screenshot des Facebook-Profils von Marlene Koch

Wer Marlene folgen möchte, hier entlang: https://www.facebook.com/profile.php?id=100019801925566

Am Tag des Livegangs mit Marlene wurde ihr Tinder-Profil erstellt und gefüllt.
In diesem stellte sich Marlene mit ihren kulinarischen Vorlieben vor und fragte nach dem Gericht, was DU ihr bei eurem ersten Date servieren würdest.

Screenshot des Tinder-Profils von Marlene Koch

Das Überraschende: Innerhalb weniger Stunden erhielten wir über 2.500 Likes. Für uns war es dann nur noch ein Kinderspiel, die richtigen Männer für gute Gespräche zu finden 😍. Mit fünf Kolleginnen wurde „getindert“, was das Zeug hält. Alle waren gleichzeitig im gleichen Profil unterwegs und eine Absprache wer mit wem tinderte, war unumgänglich – es gab sogar Streit 😆 um einige der Matches (dazu später mehr!)…

Der erste Eindruck: Wow, so viele interessierte, gutaussehende und nette Männer. Fast alle kamen sofort mit einem Menüvorschlag für das erste Date mit Marlene. Vom Familienrezept für Mehlklöße (Danke, Matthias!) und klassischen Rezepten wie Lasagne und Bolognese bis zu exotischen verführerischen Menüs:

„Als Vorspeise würde es einen kleinen Salatmix mit Büffelmozzarella und Parmaschinken oder Feldsalat mit Birnen und Walnüssen und dazu ein Agavenbalsamico geben. Zum Hauptgang Bandnudeln in einer Trüffel-Sahne-Soße mit Stückchen vom Lachsfilet und als Dessert gebackene Feigen mit Honig“ (Danke, Lars – wir schmolzen dahin!)
oder
„Meine Spezialität sind Scampi in einer Gorgonzola Soße mit frischem Basilikum und bunter Pasta“ (Danke, Michael – die reine Verführung (jede von uns wäre darauf eingegangen 😜)!)

Behind The Scenes:

Insgesamt waren wir mehr als 10 Stunden auf Tinder unterwegs. Verblüffend für uns – besonders unter den vergebenen Kolleginnen – wie viele der Gespräche so toll, ehrlich und aufrichtig waren – gar nicht so wie man sich Tinder vorstellt! Von wegen: „Dort tummeln sich eh nur Leute, die Spaß haben wollen. Die große Liebe finden, über eine Dating-Plattform, unmöglich.“ (Dabei habe selbst ich einige Freunde, die sich über eine Dating-Plattform wie Tinder kennengelernt haben und heute ein glückliches Paar sind.)

Fast schon Mitleid, hatten wir mit denjenigen, die sich ernsthaft ein Date mit Marlene wünschten 🙁  – diese mussten von uns leider enttäuscht werden. Die Gespräche endeten mit der Aufklärung und einem Link auf „Marlenes“ Artikel zu Dating Tipps & Tricks auf Chefkoch.de. Und auch hier verblüffend – wie viele die Aktion gut fanden (zwar traurig über den Korb) aber als eine nette Idee erachteten 😆

„Das war dann wohl der ausgefallenste Korb, den ich je bekommen habe“ (Danke, Michael – du bist süß!)
Bis zur Einladung vom Ausland aus für Chefkoch zu tindern:
„Na dann klopf euch gegenseitig auf die Schultern ☺ Ich plane gerade meine Asienreise, du kannst doch einfach spontan mitkommen. Also tinder hast du auch in Indien, Tailand und Kambotcha. Und kochen geht ja überall aus der Welt :-)“ (Danke, Nils!)

Screenshot eines Tinder GesprächsScreenshot Gespräch auf Tinder
Mehr davon? Hier entlang:  Chefkoch <3 Tinder: Liebe geht durch den Magen

Insgesamt konnten wir 691 Matches erzielen. Natürlich war nicht jeder Match entzückt, denn letztlich war die Traumfrau Marlene nicht zu haben, aber beschwichtigen ließen sich die meisten dennoch – denn wir waren äußerst charmant unterwegs 😎

Über 200 Gespräche auf Tinder wurden von uns geführt. Hin und wieder gab es seitens Tinder einige Hick ups und wir verschwanden für kurze Zeit von der Bildfläche, was bei den Matches zu einiger Verwirrung führte 😕. Wo ist Marlene? Kurz darauf: „Marlene, wo warst du nur, ich dachte schon du hättest unseren Match aufgelöst“! Die meisten der Likes und Matches kamen aus dem Raum Köln-Bonn, mir direkter Nähe zu Marlene – obwohl der Radius deutschlandweit eingestellt war. Manch eine Dame hat sich beim Tindern vielleicht gewünscht, diesen netten Match selbst auf Tinder im Real Life getroffen zu haben 😆 – aber ich rede da nicht von mir. Nur, dass das klar ist! So kam es nicht wirklich zum Streit unter uns, aber Potenzial dazu war definitiv vorhanden 😜

Die Erkenntnis: So viele tolle Männer, die den Mehrwert der Kampagne erkannt haben und uns spüren ließen, dass Essen verbindet und Liebe tatsächlich durch den Magen geht! Und was macht Chefkoch dafür? Wir liefern das Rezept für gemeinsame Momente des Glücks – und das geht auch auf Tinder!

❤❤❤❤❤❤❤ Wir liefern euch das Erfolgsrezept für das erste Date ❤❤❤❤❤❤❤❤

 

The following two tabs change content below.
Diplomierte Geographin, SEO-Managerin im Online Marketing Team. Halterin eine französischen Bulldogge namens Rakete, dem Bürohund bei Chefkoch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.