Dez
09

Die Köpfe hinter Chefkoch.de – Software Architekt

Wer bin ich?

Per Bernhardt, Software Architekt

Was machst du bei Chefkoch.de und warum ist das wichtig?

Als Software Architekt bin ich Teil einer großen Entwicklungsabteilung mit fast 50 Mitarbeitern, die sich damit beschäftigt, die Software hinter Chefkoch.de zu betreiben, zu pflegen und weiterzuentwickeln. Immer wenn Besucher eine neue Funktion auf der Seite entdecken, wurde diese von Entwicklern erschaffen. Genauso arbeiten Entwickler bei Chefkoch.de täglich daran, dass alles reibungslos funktioniert. Sollte doch mal etwas kaputt gehen, stehen sie kurzfristig parat, um den Fehler möglichst schnell zu beheben und so ein positives Erlebnis auf Chefkoch.de sicherzustellen. Die Entwickler sind dabei in mehreren Teams organisiert, die sich jeweils um andere Teilbereiche von Chefkoch.de kümmern, zum Beispiel um die Rezeptdatenbank oder um den Magazin-Bereich. Ich als Software Architekt bin dabei dafür zuständig, dass teamübergreifende Themen organisiert werden und die Kommunikation zwischen den Teams, also zum Beispiel der Wissensaustausch, möglichst gut funktioniert.

Woran merken die User von Chefkoch.de, dass du da bist?

Letztendlich ist das wie mit der Henne und dem Ei. Natürlich besteht Chefkoch.de vor allem aus seinen Nutzern und den Rezepten, Bildern und Kommentaren, die sie einstellen und über die sie sich im Forum und den anderen Community-Bereichen austauschen. Dies könnten sie aber nicht tun, wenn es die Webseite und ihre Funktionen und somit auch all die Technik und die Entwickler dahinter nicht gäbe. Richtig gut machen wir unseren Job meiner Meinung nach aber, wenn die Nutzer davon bei ihrem Besuch auf Chefkoch.de gar nicht so viel mitbekommen 😉

Was wäre, wenn es deine Position nicht gäbe?

Da meine Position als Software Architekt zum Ziel hat, die Arbeit der einzelnen Entwickler-Teams zu unterstützen und zu optimieren, würde es ohne diese weniger schnell und weniger gut klappen, die Webseite weiterzuentwickeln und ihre hohe Qualität und Stabilität sicherzustellen. Schlimmer wäre es aber natürlich, wenn es die Entwickler-Teams selbst nicht gäbe, da ohne diese keine neuen Funktionen entstehen würden und die Webseite auf kurz oder lang immer mehr Fehler machen und letztendlich garnicht mehr funktionieren würde.

Was ist das Beste an deiner Arbeit bei Chefkoch.de?

Für mich sind das beste an der Arbeit bei Chefkoch.de die Menschen mit denen ich tagtäglich zusammentreffe. Seien es die Nutzer der Webseite, mit denen wir uns über ihre Interessen und über die Weiterentwicklung der Webseite austauschen oder die vielen Kollegen mit denen ich tagtäglich daran arbeite, diese tolle Webseite weiterzuentwickeln und den Nutzern noch mehr Freude beim Besuchen von Chefkoch.de zu bereiten.

 

The following two tabs change content below.

Birgit Henrich

Redakteurin bei Chefkoch.de
Nach dem Studium der Ernährungswissenschaft, anschließender Selbstständigkeit und zuletzt einem Volontariat habe ich schließlich als Redakteurin zu Chefkoch.de gefunden.

Neueste Artikel von Birgit Henrich (alle ansehen)

7 comments

  • Heike Schneider -

    ·

    ich finde es gut dass mann sich beim überlegen was koche ich denn morgen hier auch
    Vorschläge bzw Ideen holen kann.

  • die Website chefkoch.de war ohne Werbeblocker quasi nicht mehr benutzbar. Der Frust hat das erträgliche Level weit überstiegen. Anzeigen und Filme haben den Text so überlagert daß nichts mehr ging. Wenn man den Schließen Knopf erst minutenlang suchen muß, dann ist die Schmerzgrenze überschritten. Also, Ihr macht Eure Werbung so, daß sie nicht mehr so extrem stört, dann kann ich auch den Werbeblocker abschalten. Die Aussage oben …” Richtig gut machen wir unseren Job meiner Meinung nach aber, wenn die Nutzer davon bei ihrem Besuch auf Chefkoch.de gar nicht so viel mitbekommen….” wirkt wie ein schlechter Scherz. Die Schlussfolgerung ist dann eigentlich, daß Ihr Euren Job eher sehr schlecht gemacht habt.

  • Eine nette Kampagne. Habe meinen Werbeblocker abgeschaltet. Da ich aber blinkende und aufpoppende Werbung wegen eines Augenleidens nicht gut vertrage, werde ich ihn wieder einschalten müssen, wenn dies vorkommt. Generell finde ich, dass Menschen mit verschiedenen Krankheiten im Netz unglaubliche Barrieren vorfinden, die ihnen die Nutzung vieler Inhalte wegen blinkender Werbung und ungefragt abspielenden Videos unmöglich ist.

  • Ralf - das Schleckermäulchen -

    ·

    Die Form der Nutzung der Werbebanner, Werbevideos und den damit wertvollen aber eben verlorenen Bildflächen die ich lieber bei Euch schaue und meine Augen nicht durch Blink-Blink´s abgelenkt werden sind mir sehr wichtig.
    Ich kann sicherlich nicht für die Verluste durch Werbeblocker aufkommen – aber ich geniesse so viel besser welche Rezepte Ihr hier einstellt – und dafür sage ich DANKE ..

  • Mir macht Chefkoch einfach nur Spaß! Wie oft hat man schon Komplimente für nachgekochtes bekommen? Ich wäre wohl sonst keine gute Hausfrau geworden 😂
    Einfach toll!
    Ständig neue Inspiration, auch spezielle Typen finden ein großes Angebot an low Carb, paleo, vegan, für Kinder usw
    Die Seite ist ein super Zeitvertreib, nette Mitglieder, Austausch, selbst mitwirken, seltenes/spezielles finden….
    Ich hoffe wir bleiben bis ans Ende zusammen 😘
    Danke Chefkoch, Danke an das Team ❤️
    PS denkt doch mal über eine Kooperation mit “das perfekte Dinner” nach, mindestens die Hälfte der Kandidaten nutzt sowieso eure Rezepte … leicht untertrieben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.